Kapitalstruktur und Führungsgremien von Merck

Merck ist als Kommanditgesellschaft auf Aktien (KGaA) organisiert. Mindestens ein Gesellschafter haftet den Gesellschaftsgläubigern unbeschränkt (persönlich haftender Gesellschafter). Die übrigen Gesellschafter (Kommanditaktionäre) sind am in Aktien zerlegten Grundkapital beteiligt, ohne persönlich zu haften. Es liegt also eine Mischform von Aktiengesellschaft und Kommanditgesellschaft mit Schwerpunkt im Aktienrecht vor.
Prägende Unterschiede zur Aktiengesellschaft:
  • Vorhandensein von persönlich haftenden Gesellschaftern, die grundsätzlich auch die Geschäfte führen
  • Fehlen eines Vorstands
  • Einschränkung der Rechte und Pflichten des Aufsichtsrats
  • Zahlreiche Beschlüsse der Hauptversammlung bedürfen der Zustimmung der persönlich haftenden Gesellschafter
An der Merck KGaA halten Kommanditaktionäre rund 30 Prozent des Gesamtkapitals, die Familie Merck über die E. Merck KG als Komplementär rund 70 Prozent.
 
Kapitalstruktur und Organe der Merck KGaA
Kapitalstruktur und Organe der Merck KGaA
zoom in
  
Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"

Pionierarbeit für Allergiker

Vererbung, Umweltverschmutzung oder übertriebene Hygiene: Allergien sind und bleiben lästige Erkrankungen des Immunsystems, die nicht zu verharmlosen sind.

Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"
Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"

Partnerschaften für bessere Früherkennung

Die Wenigsten wissen, welche Symptome auf einen Kopf-Hals-Tumor hindeuten können. Deshalb unterstützt Merck auch in diesem Jahr die Aktionswoche zu diesem Thema.

Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"
Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"

Bienen versüßen Go-green-Initiative

In Aubonne, am Nordufer des Genfer Sees, produzieren die Mitarbeiter von Merck Serono nicht nur modernste biotechnologische Medikamente, sondern auch eigenen Honig.

Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"