Eine erfolgreiche Geschichte

historische Fotos
Merck ist das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt. Seine Wurzeln reichen zurück in das Jahr 1668. Erleben Sie diese spannende Geschichte von Merck und erfahren Sie dabei, was das Unternehmen über die Jahrhunderte ausgezeichnet hat: Mut und Pioniergeist, Weitblick und Entschlossenheit.
Um die Unternehmensgeschichte erfahrbar zu machen und zu dokumentieren, betreibt Merck auf dem Werksgelände in Darmstadt Einrichtungen, die – nach Voranmeldung – auch externen Besuchern beziehungsweise Forschern offen stehen:
 

Archiv und Historische Bibliothek

Als Quellen stehen etwa 2.000 Meter handschriftliche und gedruckte Archivalien wie Briefwechsel, Verträge, Patente, Laborjournale, Herstellungsvorschriften oder Werbung zur Verfügung. Die ältesten Schriftstücke sind rund 400 Jahre alt. Mehr als 150.000 Fotos und Filme illustrieren die letzten 150 Jahre Firmengeschichte.
Die Präsenzbibliothek enthält mehr als 8.000 Bücher und eine umfangreiche Zeitschriften-Sammlung. Die Themenbereiche sind äußerst vielfältig und reichen von Rezept- und Kräuterbüchern des 15. Jahrhunderts bis zur Fachliteratur zur Unternehmensstrategie im 21. Jahrhundert.

Museum und Veranstaltungsräume

Im Museum wird in einer mit Objekten reich bestückten Ausstellung die Unternehmensgeschichte als Voraussetzung für erfolgreiche Gegenwart präsentiert. Sie macht den Alltag in einem Unternehmen begreifbar – angefangen von der Tätigkeit in der Apotheke über die industrielle Forschung, Produktion und Verwaltung bin hin zu  Betriebssport, Kantine oder Kindertagesstätte.
Darüber hinaus sind auch Räumlichkeiten für Vorträge, kleinere Symposien und museumspädagogische Aktivitäten vorhanden. 

Daten zur Unternehmensgeschichte

1668Friedrich Jacob Merck erwirbt die Engel-Apotheke
1741Johann Heinrich Merck geboren – Freund Goethes
1827Emanuel Merck: Vom Apothekerhandwerk zum forschenden Industrieunternehmen
1888Vergleichende chemische Analyse mit „Merck’s garantiert reinen Reagenzien"
1900Merck auf allen Kontinenten
1904Erste Fertigarzneimittelliste; Substanzen mit flüssigkristallinen Eigenschaften im Angebot
1917Amerikanische Tochterfirma Merck & Co. enteignet – seither selbstständig
1920Erstmals Familienfremde an Unternehmensleitung beteiligt
1945Verlust der Auslandsniederlassungen, in Darmstadt Neubeginn aus Trümmern
1971Nachhaltiger Neuanfang in den USA – nach Asien und Lateinamerika
1995Gründung der Merck KGaA, Gang an die Börse
2003Erbitux®: Einstieg in zielgerichtete Krebstherapie
2007Serono-Akquisition, Trennung von Generics, Kapitalerhöhung, Aufnahme in DAX®
2010Millipore-Akquisition

MERCK VON 1668 BIS HEUTE

Den Aufbruch wagen

KONTAKT:

Merck KGaA
Corporate History

Dr. Sabine Bernschneider-Reif Frankfurter Straße 250
64293 Darmstadt
Deutschland
Tel.: +49 (0)6151 72-2029
 
 
  
Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"

Pionierarbeit für Allergiker

Vererbung, Umweltverschmutzung oder übertriebene Hygiene: Allergien sind und bleiben lästige Erkrankungen des Immunsystems, die nicht zu verharmlosen sind.

Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"
Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"

Partnerschaften für bessere Früherkennung

Die Wenigsten wissen, welche Symptome auf einen Kopf-Hals-Tumor hindeuten können. Deshalb unterstützt Merck auch in diesem Jahr die Aktionswoche zu diesem Thema.

Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"
Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"

Bienen versüßen Go-green-Initiative

In Aubonne, am Nordufer des Genfer Sees, produzieren die Mitarbeiter von Merck Serono nicht nur modernste biotechnologische Medikamente, sondern auch eigenen Honig.

Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"