Merck vereinbart Übernahme von Sigma-Aldrich – Zusammenschluss verbessert Position in attraktiver Life-Science-Industrie

Darmstadt, Deutschland, und St. Louis, USA, 22. September 2014 – Merck, ein führendes Unternehmen für innovative und hochwertige Hightech-Produkte in den Bereichen Pharma, Chemie und Life-Science und Sigma-Aldrich, haben heute den Abschluss einer Vereinbarung zur Übernahme von Sigma-Aldrich für 17,0 Mrd $ (13,1 Mrd €) bekannt gegeben. Durch die Zusammenführung entsteht einer der führenden Anbieter in der weltweit 130 Mrd $ großen Life-Science-Industrie.

Mehr Raum für Innovationen

In den kommenden Jahren wird Merck seinen Stammsitz in Darmstadt zu einer globalen, weltoffenen Konzernzentrale ausbauen. Herzstück der Initiative „ONE Global Headquarters“ ist das Innovationszentrum. Merck stellt das in den Mittelpunkt, was das zukünftige Wohlergehen des Unternehmens ausmacht: Innovationen. Im künftigen Innovationszentrum sollen Mitarbeiter Raum finden, um interdisziplinär und in kreativer Atmosphäre zusammenzuarbeiten.

Merck wächst im zweiten Quartal in allen vier Geschäften organisch

„Wir hatten ein solides zweites Quartal“, so Karl-Ludwig Kley, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Merck. „Dafür ist in erster Linie unser gesundes operatives Geschäft verantwortlich.“
Merck bestätigte zugleich die Prognose für das Gesamtjahr.

Neue Energiezentrale leistet Beitrag zur Energiewende

Der Vorsitzende der Merck-Geschäftsleitung, Karl-Ludwig Kley, hat gemeinsam mit dem Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, den Startschuss für ein neues Blockheizkraftwerk gegeben. Damit erzeugt Merck noch mehr Strom, Wärme und Kälte am Standort Darmstadt selbst und leistet so einen Beitrag zur Energiewende in Deutschland.

 

Presseservice

Schulung von freiwilligen Helfern für den Einsatz im Kampf gegen Ebola in Westafrika  Bild: DRK
Schulung von freiwilligen Helfern für den Einsatz im Kampf gegen Ebola in Westafrika Bild: DRK
Merck hilft im Kampf gegen Ebola
Darmstadt, 31. Oktober 2014 – Merck, ein führendes Unternehmen für innovative und hochwertige Hightech-Produkte in den Bereichen Pharma, Chemie und Life Science, wird das Deutschen Rote Kreuz (DRK) mit 250.000 € im Kampf gegen Ebola unterstützen. Mit der Spende unterstreicht das Unternehmen seine gesellschaftliche Verantwortung als Teil seines unternehmerischen Selbstverständnisses.
 
Merck vereinbart Übernahme von Sigma-Aldrich – Zusammenschluss verbessert Position in attraktiver Life-Science-Industrie
CEO Karl-Ludwig Kley und Sigma-Aldrich CEO Rakesh Sachdev
zoom in
Merck vereinbart Übernahme von Sigma-Aldrich – Zusammenschluss verbessert Position in attraktiver Life-Science-Industrie
Darmstadt, Deutschland, und St. Louis, USA, 22. September 2014 – Merck, ein führendes Unternehmen für innovative und hochwertige Hightech-Produkte in den Bereichen Pharma, Chemie und Life-Science und Sigma-Aldrich, haben heute den Abschluss einer Vereinbarung zur Übernahme von Sigma-Aldrich für 17,0 Mrd $ (13,1 Mrd €) bekannt gegeben. Durch die Zusammenführung entsteht einer der führenden Anbieter in der weltweit 130 Mrd $ großen Life-Science-Industrie.
 
Belén Garijo, MD
Belén Garijo zum Mitglied der Geschäftsleitung berufen
zoom in
Merck verstärkt Geschäftsleitung
Darmstadt, 18. September 2014 – Merck hat heute bekannt gegeben, dass der Gesellschafterrat Stefan Oschmann (57) zum stellvertretenden Vorsitzenden der Geschäftsleitung ernannt hat. Gleichzeitig wurde Belén Garijo (54) in die Geschäftsleitung berufen, um künftig die Leitung des Pharma-Geschäfts zu übernehmen. Die Personalveränderungen werden zum 1. Januar 2015 wirksam.
 
 
top

MERCK IN DEN MEDIEN

Merck in den Medien
Lesen Sie die Berichterstattung über Merck von Medien aus aller Welt.

DOWNLOAD-GALERIE

Download-Galerie
In unserer Download-Galerie können Sie Bilder, Pressemappen und andere Materialien herunterladen.

KALENDER

Kalender
Hier finden Sie eine Übersicht aktueller Termine, inklusive der Möglichkeit zur Registrierung.

KONTAKT FÜR JOURNALISTEN

Media-Team
Tel.: +49 6151 72-5000
Fax: +49 6151 72-3138
 

ALLGEMEINE ANFRAGEN

Communications Center
Tel.: +49 6151 72-0
Fax: +49 6151 72-2000
 

MERCK ZWISCHENBERICHT

2. Quartal 2014Merck Zwischenbericht
Merck on Facebook
Merck on Twitter
 
  
Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"

Pionierarbeit für Allergiker

Vererbung, Umweltverschmutzung oder übertriebene Hygiene: Allergien sind und bleiben lästige Erkrankungen des Immunsystems, die nicht zu verharmlosen sind.

Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"
Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"

Partnerschaften für bessere Früherkennung

Die Wenigsten wissen, welche Symptome auf einen Kopf-Hals-Tumor hindeuten können. Deshalb unterstützt Merck auch in diesem Jahr die Aktionswoche zu diesem Thema.

Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"
Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"

Bienen versüßen Go-green-Initiative

In Aubonne, am Nordufer des Genfer Sees, produzieren die Mitarbeiter von Merck Serono nicht nur modernste biotechnologische Medikamente, sondern auch eigenen Honig.

Mehr unter "M - Das Entdeckermagazin"